Fachartikel Steuerungstechnik (SPS, IPC, CNC)

IIoT in der Praxis

Auf der Hannover Messe stellte Endress+Hauser zum ersten Mal eine eigene Cloudlösung vor. Damit können Kunden zukünftig Daten sowohl zu den Feldinstrumenten selbst, als auch Informationen aus dem Produktionsprozess parallel zur konventionellen Anlagentopologie nutzen. Mehr Hintergründe zu dem neuen Konzept erfuhr das SPS-MAGAZIN von Steffen Ochsenreither, Business Development Manager bei Endress+Hauser Process Solutions.... [ weiterlesen ]

Integriert im Arbeitsprozess

Das Projekt 'PM Kompare' zeigt, wie es geht: Fachkräftesicherung durch Kompetenzentwicklung. Mitarbeiter aus der Produktion erweitern ihre Fähigkeiten und ihr Know-how in Projekt- und Prozessmanagement für neue Unternehmensaufgaben.... [ weiterlesen ]

OPC UA für alle

Egal ob SPS, CNC, MES oder Datenbanken: Im Zuge der Smart Factory gilt es alle Systeme und Instanzen im Unternehmen miteinander zu vernetzen. Die Anhebung von Daten heterogener Systeme auf OPC-UA-Standard - sowohl auf der Produktions- als auch auf der IT-Ebene - kann hierbei eine schnelle und kostengünstige Basis schaffen. Neue Maschinen und Bestandsanlagen lassen sich auf diese Weise unkompliziert zusammenzuführen.... [ weiterlesen ]

Maschine ersetzt Mensch?

Wird es bald eine menschenleere Fabrik geben, in der Roboter von künstlicher Intelligenz gesteuert die Produktion von Automobilen und Elektroartikeln verrichten, Lager verwalten und Waren verschicken? Das ist doch eher unwahrscheinlich. Nichtsdestotrotz wird sich die Rolle des Menschen in der automatisierten Produktion wandeln.... [ weiterlesen ]

Familienzuwachs

Um aktuellen Entwicklungen auf dem Steuerungsmarkt Rechnung zu tragen, kommen Anbieter nicht drumherum, ihre SPS-Baureihen mit neuen Funktionen und mehr Leistung auszustatten. Für seine Produktfamilien Slio und 300S ist Vipa diesen Schritt jetzt gegangen. ... [ weiterlesen ]

Industrial IoT für Bestandsanlagen

Für Bestandsanlagen, sogenannte Brownfields, stellt B&R mit der Orange Box eine Manufacturing-Intelligence-Lösung zur Verfügung. Ohne die existierende Hard- und Software ändern zu müssen, können Maschinen- und Anlagenbetreiber das Datenerfassungs- und Analysewerkzeug über eine einfache Parametrierung installieren - unabhängig von der vorhandenen Steuerung. Aber auch für OEMs ist die Orange Box die Basis interessanter Geschäftsmodelle. Sie können ihren Kunden die Analyse von Betriebsdaten als Service anbieten.... [ weiterlesen ]

Vorgefertigte Bausteine

Getestet, erprobt und dokumentiert

Die meisten der heutigen Automatisierungssysteme bieten mittlerweile eine Programmiersprache nach IEC61131-3 an. Hierin wird allerdings nur die Programmiersprache geregelt und nicht der eigentliche Aufbau sowie die Struktur eines Automatisierungsprogramms. Bei der Erstellung der eigentlichen Funktionen hat der Programmierer immer noch alle Freiheiten, sodass unter Umständen auch Programmcodes entstehen können, die nur noch der Ersteller selbst versteht. ... [ weiterlesen ]

Wird der klassische Industrie-PC abgelöst?

Die Vernetzung in der Industrie schreitet voran. Das führt dazu, dass zunehmend Smartphones oder Tablets im Industrieumfeld eingesetzt werden. Was heißt das für den klassischen Industrie-PC? Wird er nach und nach abgelöst?... [ weiterlesen ]

Steuerungsplattform für eine sich ändernde Welt

Auf der SPS IPC Drives 2016 hat Phoenix Contact mit der PLCnext Technology der breiten Öffentlichkeit erstmals seine neue Steuerungsgeneration vorgestellt. Was auf den ersten Blick als neue Steuerungsplattform erscheint, entpuppt sich auf den zweiten Blick als völlig neues Steuerungskonzept, bei dem Offenheit ganz oben auf der Entwicklungsagenda stand. Mit Hans-Jürgen Koch, Executive Vice President der Business Area Industry Management & Automation, und Holger Meyer, Head of Control Systems Marketing, sprachen wir über das neue Konzept und die Anforderungen, die eine sich ändernde Welt für moderne Steuerungstechnik mit sich bringt. ... [ weiterlesen ]

"Die Digitalisierung ist keine Eintagsfliege"

Unter dem Schlagwort Digital Enterprise will Siemens produzierende Unternehmen fit für die Zukunft machen. In der Fertigungsindustrie setzt der Automatisierungsplatzhirsch auf ein ganzheitliches und durchgängiges Angebot über die komplette Wertschöpfungskette hinweg. Welchen Anteil daran die klassische Automatisierungstechnik hat und welche Rollen das Engineering, moderne Simulationsumgebungen und der digitale Zwilling einnehmen, erklärt Dr. Jan Mrosik, CEO der Siemens-Division Digital Factory, im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN. ... [ weiterlesen ]