Fachartikel Sichere Automation

(Zu-)Haltung bewahren

Das Programm des transpondercodierten Sicherheitsschalters CTP mit Zuhaltung wurde um drei Varianten erweitert: den CTP-BI mit bistabiler Zuhaltefunktion, den CTP-EX für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen sowie den CTP-Extended für die Integration von bis zu drei Bedienelementen.... [ weiterlesen ]

Den richtigen externen Partner finden

Einführung und Betrieb eines GRC-Managements sollten Unternehmen nicht unterschätzen. Denn es geht nicht nur um Einführung und Anpassung einer Software, sondern auch um das Prozessdesign, das nicht selten mit einem Change-Management verbunden ist. Die Frage der späteren Verantwortung sollte im Vorfeld geklärt sein und dabei spielen Faktoren wie zeitliche Verfügbarkeit, fachliche Kompetenz oder Weisungsbefugnisse eine Rolle. Dafür gibt es interne, aber auch externe Lösungen. ... [ weiterlesen ]

Wieso 'nur' Drehzahlen sicher überwachen?

Drehzahlen zu erfassen ist die Kernfunktion der sicheren Antriebsüberwachung. Gleichzeitig ist die Drehzahl oft nur einer von mehreren sicherheitsrelevanten Parametern, die es beispielsweise beim Einrichten, Warten, Instandhalten und in anderen Betriebsszenarien im Auge zu behalten gilt. Mit dem Drehzahlwächter BWU2849 von Bihl+Wiedemann können jetzt beliebig viele Sicherheitsfunktionen in einer Applikation kombiniert und gleichzeitig gelöst werden - und dies bis in die höchsten Sicherheitskategorien. ... [ weiterlesen ]

Positionswerte sicher erfassen und verarbeiten

Das Safety-Modul SSI 021 ist Teil des S-Dias Safety-Systems von Sigmatek und kann zwei SSI-Absolutwertgeber (bis zu 32Bit) sicher auswerten. Die zweikanalige Ausführung gewährleistet die sichere Erfassung und Verarbeitung der Positionswerte auf den SSI-Schnittstellen nach SIL 3 bzw. SIL CL 3 gemäß EN62061 und PL e, Kat. 4 gemäß EN ISO13849-1/-2. Das Anschließen von zwei SSI-Gebern am gemeinsamen Takt macht beispielsweise das Auslesen mehrerer Sensoren, z.B. von Wegmesssystemen, zu einem bestimmten Zeitpunkt möglich.... [ weiterlesen ]

Einlagemenge erfassen, Unfallgefahren vermeiden

Der Safeguard Detector ist ein TÜV-zertifiziertes Sicherheitssystem zur Reststapeldetektion in Zuführmagazinen für Kartonzuschnitte. Es gewährleistet, dass sich immer eine ausreichende Einlagemenge an Zuschnitten im Magazin befindet. So wird ein gefährlicher Griff in die dahinterliegende Entnahme- und Aufrichtmechanik der Maschine sicher verhindert. Im Vergleich zu trennenden Schutzmaßnahmen ist das System nicht nur platzsparender und ergonomischer, sondern auch flexibel bei Formatwechseln.... [ weiterlesen ]

Tool-Unterstützung ja oder nein?

Professionelles GRC-Management ermöglicht eine integrierte Herangehensweise: Es erlaubt eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmen, die alle Managementsysteme und Maßnahmen im Fokus hat. Das Ergebnis sind eine verbesserte Steuerung von Informationssicherheitsmanagement, IT-Risikomanagement sowie IT-Compliance, um die unterschiedlichen Anforderungen an das aktive Risikomanagement und den geforderten Reportings bzw. Berichtspflichten effizient nachkommen zu können. ... [ weiterlesen ]

Dem Druck Stand halten

Wenn Anlagen in der industriellen Steuerungs- und Regelungstechnik unter Druck stehen, dann müssen sich Anwender darauf verlassen können, dass die eingesetzten Komponenten Stand halten. Die Firma ATG Automatisierungstechnik Gröditz hat gemeinsam mit Pilz Prüfstände beim Armaturenhersteller Gestra optimiert: Mit dem Automatisierungssystem PSS 4000 können sich Kunden auf zuverlässige Produkte, Prüfer auf einen sicheren Arbeitsplatz bei bis zu 1.250bar Wasserdruck verlassen.... [ weiterlesen ]

Smart statt Big data?

Das Thema Big-Data-Analysen geistert schon lange durch die Branche. Doch lohnen sich diese Verfahren in Zeiten einer Industrie 4.0 wirklich und kann der Anwender diese komplexen Systeme und Algorithmen überhaupt selber bedienen? Das SPS-MAGAZIN sprach über diese Problematiken mit Rahman Jamal, Global Technology & Marketing Director bei National Instruments (NI).... [ weiterlesen ]

Platzsparende Optionen für den Schutz von Personen

Lichtvorhänge sind bereits seit langem eine Option für Systemintegratoren, die Sicherheitslösungen für den Schutz von Personen und die Zugangskontrolle benötigen. Berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen (BWS) sind praktisch, dezent und zuverlässig. Sie eliminieren umständliche mechanische Sicherheitsmechanismen und die damit verbundenen Zykluszeitüberschreitungen. Ein Beispiel für den Einsatz von Typ-2-Lichtvorhängen sind Hersteller von Automobilinnenausstattungen.... [ weiterlesen ]

Corporate Governance, Risk & Compliance

Die Anforderungen von Aufsichtsbehörden an Sicherheit und Qualität von Geschäftsprozessen, Produkten und Services steigen - ebenso wie Anzahl und Komplexität der Risiken. Unternehmen müssen Nachweise darüber erbringen, dass sie die Standards, Normen, regulatorischen Auflagen und Vorschriften einhalten. Wolfgang Surrey, Experte für GRC-Lösungen bei TÜV Rheinland, erläutert in der dreiteiligen Serie zum Thema Governance, Risk & Compliance (GRC) Erfolgsfaktoren für die Implementierung. Teil 1 der Artikelserie geht auf die hohe Bedeutung von professionellem GRC-Management ein. ... [ weiterlesen ]