Fachartikel Kommunikation

Do it yourself

Sondermaschinen innerhalb des eigenen Unternehmens zu realisieren und nicht an einen externen Maschinenbauer abzugeben, bietet einige Vorteile. Der Bau erfolgt häufig schneller, kostengünstiger und auch flexibler. Eine modulare Bauweise sorgt zudem für einen einfachen Zellenaustausch sowie eine problemlose Erweiterung oder Verkürzung der Serie.... [ weiterlesen ]

Fernzugriffsnetze für Serienmaschinen

Getrieben durch die Anforderungen der wachsenden Digitalisierung vernetzen Hersteller heute zunehmend auch kleinere Anlagen und Serienmaschinen. Die Anforderungen an industrielle Sicherheit und den Schutz firmenvertraulicher Daten bei gleichzeitig wachsendem Bedarf nach gesichertem Fernzugriff auf Anlagen und Maschinen führt dabei häufig zu komplexen, wenig flexiblen Lösungen. Hier schaffen zentrale Konzepte mithilfe von Server-Applikationen Abhilfe.... [ weiterlesen ]

Funktionsmodule flexibel migrieren

Leistungsfähige Controller mit Technologieobjekten, modulare I/Os und performante Profinet-Kommunikation ist der neue Ansatz, spezielle Automatisierungsaufgaben wie beispielsweise präzises Nockenschalten oder selbstoptimierende PID-Regelung effizienter zu lösen als mit spezialisierter Hardware. ... [ weiterlesen ]

MQTT-Unterstützung implementiert

MQTT wurde als M2M- bzw. IoT-Protokoll entwickelt und soll eine unkomplizierte Datenübertragung sicherstellen. Die industriellen Mobilfunk-RAM-RTUs der Modellreihe Sixnet von Red Lion Controls unterstützen jetzt diesen Standard. ... [ weiterlesen ]

Durchlaufzeiten und virtuelle Inbetriebnahme optimiert

Aufgrund immer kürzerer Durchlaufzeiten müssen Unternehmen heutzutage schon während der Konstruktionsphase mit der Softwareentwicklung beginnen. Auch die Firma MBB Fertigungstechnik stand vor der Herausforderung, die beiden Entwicklungsschritte parallel zu koordinieren. Bei der Lösung war der Einsatz moderner Simulationssoftware ein zentraler Aspekt.... [ weiterlesen ]

Mehr Flexibilität für die Sensorik

Mit welcher Funktechnik lassen sich Sensoren parametrieren und über die gesamte Lebensdauer überwachen? Diese Frage beantwortet ein aktuelles Projekt von it´s OWL. Um einen schnellen Transfer in die Praxis zu gewährleisten, ist in diesem Rahmen auch ein Demonstrator entstanden, der umfassend getestet werden kann.... [ weiterlesen ]

Die längsten Antennen der Welt

In geschlossenen Bereichen sind herkömmliche Antennen oft überfordert, weil Reflektionen, Abschattungen oder Überlappungen das Signal stark stören. Strahlende Kabel bieten hier seit Jahrzehnten eine Alternative und sind ausgelegt für Anwendungen der Automatisierung. Weil die Anforderungen an drahtlose Kommunikation und Bandbreiten steigen, gibt es heute auch für WLAN und LTE eine zukunftsfähige Lösung. ... [ weiterlesen ]

Funk auf dem Flugplatz

Ein drahtloses Überwachungssystem auf Basis von IP-Kommunikation hilft Flughafenbetreibern dabei, vorausschauend kritische Tankanlagen zu warten. Ergänzend hilft das System dabei, die Effizienz der Betankung zu steigern und die Betriebskosten zu senken. Es kommuniziert zuverlässig zwischen Materialien wie Metall und Beton und dient als Mesh-Netzinfrastruktur auch der Überwachung weiterer Betriebsfunktionen.... [ weiterlesen ]

SPS-Daten für beide Welten

Durch eine neue Schnittstelle zwischen Eplan und dem TIA Portal lassen sich Daten jetzt bidirektional zwischen beiden Systemen austauschen. Anwender können in jedem Projektstadium Daten bearbeiten und abgleichen. Automatisch erzeugte Zieldaten der neuen Verbindung sind Schaltpläne, SPS-Übersichten oder Hardware-Konfigurationen und Netzwerkaufbauten.... [ weiterlesen ]